3 | 2007
  Energietag Baden-Württemberg am 22. September 2007    

SUNews - Der Newsletter zur Solaren Umweltwand

Das Sommerloch im Jahr 2007 war durch eine Reihe von positiven Botschaften unterbrochen, die für den Klimaschutz nicht unerheblich sind. Hoffentlich ist das kein schlimmes Zeichen für die Weiterführung der Diskussion! Sicherlich ist nicht alles Gold was glänzt – und nicht jede Initiative, die längst Überfälliges auf die Tagesordnung bringt, ist automatisch an den Erfolgen wirklich interessiert. Aber es lässt sich nicht leugnen, dass das für Experten schon angegraute Thema des Klimaschutzes inzwischen auch in der Politik angekommen ist.

Um das Thema Energieeffizienz und Klimaschutz aber auch fundiert der Bevölkerung nahe zu bringen, dazu braucht es noch viele Anstrengungen. Eine Initiative des Landes Baden-Württemberg versucht dies, indem Handwerker, Architekten und Verbände an einem landesweiten Aktionstag, dem Energietag Baden-Württemberg, gemeinsam das Thema anschaulich und umfassend den Häuslebauern präsentieren. Auch der Fachverband Trasnparente Wärmedämmung e.V. darf hier nicht fehlen.

Nicht ganz ohne Hintergedanken ist das Bundesland auch vorgeprescht in der schon von der rot-grünen Koalition im Bund angestoßenen Diskussion zum Wärmegesetz. Hiermit soll der Einsatz von Erneuerbaren Energien in Form von Heiz- und Nutzwärme im Gebäudebereich ähnlich vorangebracht werden wie die Stromerzeugung über Photovoltaik durch das Erneuerbare-Energie-Gesetz (EEG). Auch die Regierungskoalition im Bund hat nun aber auf der Tagung auf dem Meseberger Schloss in einem Eckpunkte-Programm zum Klimaschutz einen Entwurf angekündigt.

Egal, ob ein Wärmegesetz zuerst vom Bund oder von Bundesländern realisiert wird, wir hoffen auf ein rasches Vorgehen. Es war ja schon länger nicht einzusehen, dass die ohne jegliche Förderung und Unterstützung eigentlich wirtschaftlicheren solaren Wärmesysteme durch das EEG in eine Art Wettbewerbsnachteil gerieten. Dennoch: Über die Art und Weise einer entsprechenden Wärmegesetzes streiten die Parteien und Umweltverbände trefflich und kommen zu keiner Lösung – zum Nachteil der Solarthermie. Auch die Solare Wandheizung mit Transparenter Wärmedämmung ist ein ideales, wartungsarmes und einfach anzubringendes System im Gebäudebereich, das Solarenergie und Wärmedämmung miteinander verknüpft. Es ist zu hoffen, dass nicht durch Klauseln und Unkenntnis in der konkreten Umsetzung diese Technologie bei einem Wärmegesetz in der Endfassung wieder behindert wird. Schließlich wird sie ja systematisch in den Förderrichtlinien des Marktanreizprogrammes des Bundes ausgeklammert und benachteiligt. Solarthermie und Solarthermie sind für manche doch wieder zwei paar Stiefel.

Weitere Beiträge in unserem Newsletter beschäftigen sich nicht mit der großen Welt der Politik, sondern mit Nachrichten und Projekten des Verbandes und seiner Mitglieder. Nach einer größeren Anstrengung ist es uns gelungen, unseren Internetauftritt zweisprachig zu gestalten, also auch in Englisch anzubieten. Damit können die steigende Anzahl internationaler Anfragen doch besser befriedigt werden. Ein Objektbericht von einem spektakulären Bauwerk, das mit Hilfe von lichtstreuenden Isolierverglasungen unseres Mitglieds Okalux gestaltet wurde, ergänzt sich mit Überlegungen zu Energieeinsparung mit Hilfe von Stegplatten der Firma Bayer Polymer Sheet.

Wir hoffen, mit unseren Meldungen Ihr Interesse geweckt zu haben. Schreiben Sie uns auch gerne Ihre Kritik dazu – wir wollen natürlich Ihre Bedürfnisse bei den nächsten Ausgaben berücksichtigen. Möchten Sie keine weiteren Informationen, können Sie sich am Ende des Newsletters mühelos abmelden.

 

Dr. Werner Platzer............................Markus Zwerger
Geschäftsführer FVTWD.................Vorstand FVTWD

 

 
  Himmelsauge – natürliche Belichtung im BallhausForum
  Wärmegesetzentwurf in Baden-Württemberg
  Klimaschutz mit energiesparenden Makrolon®-Stegplatten
  Internetauftritt des Fachverbandes wird zweisprachig!
   
 

Energietag Baden-Württemberg am 22. September 2007

 
    Bereits 186 Organisationen in rund 130 Orten sind dem Aufruf von Landesumwelt- und Wirtschaftsministerium gefolgt und machen am 22. September beim Energietag Baden-Württemberg mit. Auch der Fachverband Transparente Wärmedämmung e.V. wird am Aktionstag in Stuttgart mit einem Stand vertreten sein.
weiter …
 
 
 

Himmelsauge – natürliche Belichtung im BallhausForum

 
  Lichtstreuendes Isolierglas mit Kapillareinlage von OKALUX sorgt für natürliche Belichtung im BallhausForum in Unterschleißheim. Eine Multifunktionshalle für kulturellen Veranstaltungen, Tagungen und Sport-Events für bis zu 4000 Besucher wird mit der ellipsenförmigen Glaskuppel mit 2300 m2 Fläche gleichmäßig mit Tageslicht versorgt. Sonnen- und Blendschutz ist in das Konzept integriert.
weiter …
 
 
 

Wärmegesetzentwurf in Baden-Württemberg

 
    In Baden-Württemberg soll klimafreundliches Heizen in Neubauten ab 2008 zur Pflicht werden. In Zukunft sollen 20 Prozent der Heizenenergie aus erneuerbaren Energien stammen. Die Solare Umweltwand in ihrer Funktion als Solare Wandheizung ist technisch ausgereift und steht für diese Aufgabe zur Verfügung.
weiter …
 
 
 

Klimaschutz mit energiesparenden Makrolon®-Stegplatten

 
 

Mit seinen energiesparenden Stegplatten der Produktlinie i-Line hat Bayer Sheet Europe in den letzten Jahren einen deutlichen Beitrag zur Verringerung des CO2-Ausstosses geleistet. Besonders beliebt bei energiebewussten Bauherren sind die Makrolon® multi UV Sechsfach-Stegplatten.
weiter …

 
 
 

Internetauftritt des Fachverbandes wird zweisprachig!

 
 

  Seit Juni 2007 ist der Internetauftritt des Fachverbandes Transparente Wärmedämmung e.V. zweisprachig. Auf der Einstiegseite lässt sich zwischen Englisch und Deutsch wählen.
weiter …
 
 
 

Service & Kontakt

 
 

Dieses ist ein Online-Service des FVTWD.

Weitere aktuelle Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

Sollte dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, können Sie ihn auch hier online lesen.

Sie sind noch kein Abonnent? Melden Sie sich an und verpassen Sie künftig keine Ausgabe:
Newsletter abonnieren

Fragen zu solaren Umweltwand beantworten wir Ihnen gern unter: info@umwelt-wand.de

Impressum
Herausgeber
Fachverband Transparente Wärmedämmung e.V.
Dr. Werner Platzer
Ginsterweg 9
79194 Gundelfingen
Tel. 0761 - 58 14 41
Fax 0761 - 58 14 42
info@umwelt-wand.de

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für
die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten
sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Redaktion
© Fachverband Transparente Wärmedämmung
Dr. Werner Platzer (V.i.S.d.P.)